AGB Kurse

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Eltern-Kind-Kurse

Anmeldungen und Buchungen

Erstanmeldungen zu einem Eltern-Kind-Kurs können über die Internetseite, per E-Mail oder in anderer Schriftform unter Angabe der Personendaten erfolgen. Folgebuchungen zu den Kursen sind mündlich innerhalb der Kurse möglich. In jedem Fall erfolgt eine schriftliche Bestätigung, in der sie alle notwendigen Zahlungsinformationen finden.

Die Kursgebühr ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung auf das angegebene Konto zu überweisen. Bei nicht fristgerechter Zahlung verfällt die Reservierung. In jedem Fall muss die Gebühr vor Beginn des Kurses auf dem Konto eingegangen sein.

Stornierung, Kursausfall, Erstattung

Ein Kurs findet ab 5 Teilnehmer statt. Sollte diese Anzahl nicht zustande kommen, werden sie rechtzeitig vor Kursantritt informiert und die bereits gezahlten Kursgebühren erstattet.

Sie können die verbindliche Anmeldung bis 21 Tagen vor Kursantritt ohne Angaben von Gründen kostenfrei stornieren. Bereits gezahlte Gebühren werden dann erstattet.

Bei versäumten Kurseinheiten kann Erstattung, Gutschrift oder ein Ausweichtermin in einer anderen Gruppe nicht gewährt werden.

Der Kursplatz kann nicht während eines geschlossenen Kurses auf Dritte übertragen werden.

Sollte es durch nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Krankheit der Kursleiterin) zu Kursausfällen kommen, sind wir berechtigt, Nachholtermine anzusetzen. Ist dies nicht möglich, werden Ihnen die Kursgebühren anteilig erstattet.

Haftung 

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die Aufsichtspflicht obliegt grundsätzlich den personensorgeberechtigten Begleitpersonen, in der Regel den Eltern. Wir haften bei Verletzung des Körpers und der Gesundheit für Vorsatz und Fahrlässigkeit. Für sonstige Schäden haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Ablegen von Bekleidung oder anderen persönlichen Gegenständen auf eigenes Risiko erfolgt. Dies gilt auch für im Flur oder im Carport abgestellte Babyschalen und Kinderwagen.

Mitteilungspflicht

Leidet ein Kind oder deren Begleitperson an einer ansteckenden Krankheit, oder besteht ein gesundheitliches Risiko, so können diese zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen Teilnehmer leider nicht an der Kurseinheit teilnehmen. Die Kursleitung hat das Recht, die erkrankten Teilnehmer von der betroffenen Einheit auszuschließen. Auch in diesem Fall erfolgt keine Erstattung der anteiligen Kursgebühr.

Regeln zur Raumnutzung

In den Räumen von LIMADA KIDS gelten die Brandschutzregeln für Großpflegestellen. Kursbesucher werden gebeten, sich beim ersten Besuch mit den Brandschutzmaßnahmen und Fluchtwegen vertraut zu machen. Feuer, offenes Licht und Rauchen sind verboten.

Die Räume dürfen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Vor den Räumen befindet sich eine Garderobe, in der die Schuhe gewechselt werden können. Wir empfehlen den Kursteilnehmern, für sich und die Kinder geeignete Fußbekleidung wie Stoppersocken oder Hausschuhe mitzubringen.

Tiere dürfen grundsätzlich nicht mit in die Räume gebracht werden.

Regeln für Gruppen ohne Kursleitung

Bei Kursen ohne Kursleitung übergeben wir die Räumlichkeiten und die Einrichtung zu Beginn der Kursstunde für die vereinbarte Dauer an die Kursteilnehmer. Fragen zur sachgerechten Nutzung werden bei Übergabe geklärt und eventuelle Mängel festgestellt und gegebenenfalls beseitigt. Für Schäden, die während der Nutzung durch unsachgemäße oder nicht dem Nutzungszweck entsprechende Nutzung entstehen, haften die Kursteilnehmer.

Das primär für Notrufe vorgesehene Telefon darf auch für dringende Telefonate ins deutsche Festnetz und Mobilfunknetz genutzt werden, wenn keine alternative Möglichkeit besteht. Anrufe zu kostenpflichtigen und ausländischen Nummern sind grundsätzlich untersagt und werden gegebenenfalls nachträglich in Rechnung gestellt.

Die Räume sind nach der Nutzung besenrein zu übergeben. Außergewöhnlich erhöhter Reinigungsaufwand wird gegebenenfalls dokumentiert und nachträglich in Rechnung gestellt.

Schäden und nachträgliche Kosten sind vom verursachenden Teilnehmer zu melden und zu erstatten. Sollte sich kein Verursacher feststellen lassen, werden die Kosten auf alle Teilnehmer gleichmäßig umgelegt.

Einverständnis

Mit der verbindlichen Anmeldung besteht ein gültiger Vertrag zwischen ihnen und Dr. Michael Kahl als Einzelunternehmer. Mit der Kursbuchung erkennen die Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

LIMADA KIDS - Dr. Michael Kahl, Stand 03.11.2018